Pietät Antmann

Inh. Ralph Klein

Formalitäten machen keinen Halt vor der Trauer

Gerne erledigen wir für Sie alle Aufträge bei den Behörden, die der Gesetzgeber vorschreibt und mit denen Sie als Angehöriger nicht unnötig belastet werden sollten:

  • Beurkundung des Sterbefalls beim zuständigen Standesamt: Dazu gehören die Beschaffung der ärztlichen Todesbescheinigung, die schriftliche Sterbefallanzeige und die Anforderung notwendiger Urkunden.
  • Anmeldung des Sterbefalls beim zuständigen Pfarramt
  • Anmeldung des Sterbefalls bei der Friedhofsverwaltung. Festlegung des Beerdigungstermins in Abstimmung mit dem Pfarrer und den Angehörigen
  • Antrag für die dreimonatige Weiterzahlung der Rente an die Witwe/den Witwer
  • Geltendmachung der Sterbegeldansprüche bei Lebens- und Sterbegeldversicherungen, Gewerkschaften und sonstigen Sterbekassen
  • Beschaffung der amtsärztlichen und polizeilichen Genehmigung für eine Feuerbestattung
  • Falls im Einzelfall notwendig die Beschaffung ordnungsbehördlicher Ausnahmegenehmigungen für Überführungen, Beschaffung der notwendigen Genehmigungen beim zuständigen Konsulat.

Damit wir diese Aufgaben für Sie wahrnehmen können, sollten von Ihnen folgende Unterlagen bereit gehalten werden:

  • Das Familienbuch bzw. die Heiratsurkunde, bei Ledigen die Geburtsurkunde, bei Geschiedenen das Scheidungsurteil
  • Der Personalausweis
  • Die Rentennummer
  • Krankenversicherungskarte
  • Lebensversicherungs- bzw. Sterbegeldpolicen
  • Bei vorhandenen Wahlgräbern die Graburkunde